Eine Karriere, die das Leben bereichert

Fähigkeiten zu wecken - das treibt mich an. Ich baue Brücken: zwischen Selbst- und Fremdbild, unreifen Ideen und messbaren Erfolgen, Selbstzweifeln und Selbstwirksamkeit. Für die, die aufrecht und echt sich selbst und ihr Können präsentieren wollen. Dieses "glücklichere Arbeiten" ist dabei Vision und Mission gleichermaßen. Ich mache die Erfahrung, dass das Gegenteil für Viele der Fall ist. Und dass sich z. B. aufgrund hierarchischer Strukturen oder Glaubenssätze aus der Kindheit erwachsene, kluge und lebenserfahrene Menschen zufrieden geben. Mit Arbeitsverhältnissen, die ihnen nicht gut tun. Oder mit einer Lebensweise, die ihnen nicht entspricht. Manche werden krank, treffen Entscheidungen, die sie nicht 'meinen'. Andere sind hochkompetent und vermögen ihr Können und das, was sie persönlich ausmacht, nicht authentisch zu zeigen. Die nächsten zaudern jahrelang mit Plänen und Sehnsüchten nach beruflicher und persönlicher Veränderung. Jahrelang!

 

Es gibt immer einen Weg! Das jedenfalls habe ich in den vielen Jahren, die ich diese Arbeit mache, festgestellt. Es sind magische Momente, wenn Klienten sich selbst überraschen. Und ich empfinde Freude pur, wenn für sie aus Erkenntnissen mutiger Tatendrang wird, dieser in einem Masterplan mündet und dann tatsächlich z. B. dies passiert: Beim Jobwechsel mit Führungsverantwortung war das Feedback großartig, in einem Workshop leisteten hartnäckige Zweifler ihre wertvollen Beiträge, von der alle profitierten. Oder ein Pitch fiel leichter und war erfolgreich.

 

Natürlich helfen mir eine ordentliche Portion Lebens- und Berufserfahrung neben fundierten Ausbildungen. Was mich jedoch auszeichnet, ist ein tiefes Gespür für die Dinge hinter der Fassade. Eine sogenannte Hochsensibilität (HSP) trägt dazu bei. Es tut mir sehr gut, das erkannt zu haben. Eine jahrelange "Verunsicherung" hat dadurch zu einer Stärkung geführt, die ich bewusst und sehr achtsam für mein berufliches und persönliches Leben nutze. Als 'Positivistin' setze ich zudem mit konstruktiver Respekt-losigkeit dem hartnäckig Impulse entgegen, was als unumstösslich gilt. Mit Kreativität, Wohlwollen und viel Bodenhaftung. Schließlich wollen Menschen, die mit mir arbeiten dies: Veränderung.

 

Dies noch: Als sogenannte Generation X'lerin mit großer Affinität für den digitalen Wandel staune ich über das neue Selbst-verständnis unserer Lebens- und Arbeitswelt und lerne mit Begeisterung von den Jüngeren. Souverän und neugierig! Stationen:

  • seit 1.4.2016 PAWLIK Alliance Partnerin
  • Ende 2015 an Board des Lifestyle-Blogs ohfamoos
  • 2014 Systemischer Business Coach (BusCo Institut, Lüneburg / DCV-zertifiziert)
  • Seit 2008 selbstständige Beraterin und Coach
  • Schreiberin schon immer
  • 2008 bis Mitte 2013 Coach und Trainerin in der beruflichen Weiterbildung
  • 2007 Coaching-Ausbildung bei 2coach, Hamburg
  • 2003 Referendariat an der Hamburger Medienschule
  • Führungskraft im internationalen Marketing sowie in der Werbung
  • Diplom-Volkswirtin (Universität Hamburg)

Ich lebe nach vielen Jahren in Hamburg seit 2007 mit meinem Mann und unseren zwei Töchtern im nördlichen Niedersachsen, ländlich und weltstadtnah. Zwei Jahre Ausland haben gezeigt, was 'Heimat' bedeutet. Zum Ausgleich brauche ich Stille, Wörter und das Schreiben. Ich reite, laufe und lese, grabe von Zeit zu Zeit den Garten um und koche gern mit guten Lebensmitteln. Eines Tages werde ich mit Cowboys Wanderreiten und die Chinesische Mauer bestaunen!

 

"Ich suche nicht, ich finde.
Suchen ist, wenn man von alten Dingen ausgeht
und im Neuen das bereits Bekannte wiederfindet.
Finden ist etwas völlig Neues.
Alle Wege sind offen; und was gefunden wird, ist unbekannt.
Es ist ein Wagnis. Ein Abenteuer."
                                                                                 (Pablo Picasso)